Eingetragenen Verein gründen

Beim Gründen eines eingetragenen Vereins sollten Sie sich anwaltlichen Rat holen. RA Thomas Hummel unterstützt Sie professionell.

Beim Gründen eines eingetragenen Vereins sollten Sie sich anwaltlichen Rat holen. RA Thomas Hummel unterstützt Sie professionell.

Um einen eingetragenen Verein zu gründen, muss man verschiedene Formalitäten beachten und auch wichtige Grundentscheidungen treffen. Fehler, die man bei der Vorbereitung macht, lassen sich später häufig nicht mehr ohne Weiteres korrigieren. Rechtsanwalt Thomas Hummel hilft Ihnen daher professionell bei der Satzungsgestaltung. Auch die notarielle Beurkundung und die Eintragung ins Vereinsregister wird auf den Weg gebracht – übrigens bundesweit.

Rechtsanwalt Hummel hilft Ihnen gerne bei allen formellen Verrichtungen zur Gründung Ihres eingetragenen Vereins. Auch gegenüber dem Notar sowie gegenüber dem Vereinsregister erledigt er die notwendigen Schritte für Sie. Ihr eigener Arbeitsaufwand wird dadurch so weit wie möglich minimiert.

Ausgangspunkt für die Vereinsgründung sind die Gründungsversammlung, die einen ersten Vorstand wählt und die Satzung verabschiedet. Die Satzung Ihres Vereins ist das zivilrechtliche Basisdokument, das alle rechtlichen Gesichtspunkte der Organisation beinhaltet.

Zu den Satzungsbestimmungen gehören zum Beispiel:

  • der Vereinszweck – z.B. Sportverein, Musikgruppe oder Kindergarten
  • die Vereinsorgane – Vorstand, Beirat, andere Gremien, Mitgliederversammlung
  • Zuständigkeiten und Kompetenzen – welches Organ trifft welche Entscheidung
  • Eingehung spezieller Verpflichtung, z.B. Arbeitsverhältnisse oder Mietverträge
  • Zusammensetzung der Organe – kleiner oder großer Vorstand, Mitglieder oder Delegierte
  • Mitgliedschaft und Aufnahmeprozess
  • Mitgliedsbeiträge und Mitwirkungspflichten

Die Satzung ist das Grunddokument des Vereins. Sie ist für die interne Organisation und für Gemeinnützigkeit relevant.

Die Satzung ist das Grunddokument des Vereins. Sie ist für die interne Organisation und für Gemeinnützigkeit relevant.

Die Gemeinnützigkeit ist steuerlich sehr günstig, sowohl für den Verein selbst als auch für Mitglieder und Spender. Notwendigkeit dafür sind aber steuerbegünstigte Zwecke in der Satzung (Bsp.: Sport, Kultur, aber auch Fördervereine für Schulen und Elternbeiräte), die auch tatsächlich dem Vereinsleben entsprechen. Für die Anerkennung und Überprüfung dieser Voraussetzungen sind die Finanzämter als Verwaltungsbehörden zuständig. Die formellen Anforderungen dafür sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Daher ist anwaltlicher Rat sehr sinnvoll, wenn Ihr Verein die Gemeinnützigkeit anstrebt.

Rechtsanwalt Hummel besitzt langjährige praktische und theoretische Erfahrung im Vereinsrecht. Gerne hört er sich Ihre Vorstellung für die Vereinsgründung an und arbeitet dann individuell alles aus, was Sie für eine erfolgreiche und zügige Eintragung benötigen. Im Rahmen eines kostenlosen Vorgesprächs per Telephon, E-Mail oder auch WhatsApp oder Facebook können Sie Ihre Vorstellungen schildern und bekommen erste Hinweise, auch hinsichtlich der entstehenden Kosten.

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen